Pneumatische und elektropneumatische Vorrichtungen

Alle flexiblen Tore können mit "automatischen" oder "halbautomatischen Systemen" für die unidirektionale ferngesteuerte Öffnung ausgestattet werden.

Automatisch MONO

Elektropneumatische Vorrichtungen, die mittels ferngesteuertem Impuls (von Fotozellen, Funkgeräten oder Tasten usw.) die Tür in eine Richtung automatisch öffnen.

Verschließung mit regulierbarem Zeitschalter im elektronischen Steuergerät. Alle Vorrichtungen müssen mit Druckluft versorgt werden.

Bei Energieausfall können die Tore manuell betrieben werden.

Halbautomatisch mit kontakt

Pneumatische Hilfsvorrichtung, die direkt an der Oberseite der Torflügel angebracht ist und automatisch die Tür nach einem leichten anfänglichen Stoß öffnet.

Sie ermöglicht die Durchfahrt bzw. den Durchgang in beide Richtungen. Die Öffnungs- und Schließgeschwindigkeit ist mit Flussreglern unabhängig für jeden Flügel einstellbar.

Alle Vorrichtungen müssen mit Druckluft versorgt werden. Bei Energieausfall können die Tore manuell betrieben werden.